Ruhe-Flashmob und mehr …

Sonja Pohlmeier, Jörg Reker und Sabine Voß

13603713_513108308900050_4719132554616462466_o

B-WUSST-Tag am 13. August 2016 in der Westernstraße PB

Es ging alles recht schnell: Im Mai sprachen die Heilpraktikerin Sonja Pohlmeier und Jörg Reker von der Reker Stiftung mit Bürgermeister Dreier über die Einführung von B-WUSST in Paderborn; man entschied sich für einen B-WUSST-Tag – im nächsten Jahr soll es eine B-WUSST-Woche geben.

Was will B-WUSST?

… zum Nachdenken anregen … den Dialog fördern … Raum und Zeit für Ideen geben … mit dem Ziel, die Lebensqualität in Paderborn nachhaltig und zukunftsorientiert zu verbessern.

Weitere Infos zu B-WUSST

Sprudelnde Ideen

Die Planungen liefen bereits auf Hochtouren, als beim 0525.1fallsreich-Treffen am 5. Juli 2016 Pohlmeier und Reker mit Sabine Voß ins Gespräch kamen. „Wir wollten gerne einen Yoga-Flashmob organisieren“, erzählt Sonja Pohlmeier, „und waren ganz glücklich, als wir Sabine Voß vom Ruheraum getroffen haben.“ Auch das Porzellanbecherprojekt von Sabine Voß passt gut zum Thema.

Das Ergebnis

Zum Programm des B-WUSST-Tages kamen drei Ruhe-Flashmobs – präsentiert vom ruheraum-paderborn.de und heilpraxis-hoevelhof.de – und die Vorstellung des Prozellanbecherprojektes hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.